News Archive

Februar Newsletter in Deutsch

“Es ist nichts schlimm an Änderungen, solange man die richtige Richtung einschlägt.”
Winston Churchill
Wie bereits erwähnt, hat es zwei Arten von Veränderung gegeben – radikale und schrittweise Veränderungen. Wir haben vor Kurzem eine radikale Veränderung vorgenommen, in dem wir auf einen neuen Campus gezogen sind. Der Kauf war im November 2017 beendet. Wir bewältigten die dringendsten Renovierungen so schnell wie wir konnten und zogen am 7. Dezember mit der Hilfe von Freiwilligen unserer Partner East Mountain und The Message Church um. Im Januar packten wir die Boxen aus und starteten das neue Schuljahr. Seit sieben Wochen genießen wir nun den neuen Campus. Wir haben sechs Klassenräume für unsere sechs Klassen. Wir haben eine Halle, Platz für einen kleinen Sportplatz und auch Raum für Schach- und Musikaktivitäten und eine Bücherei. Das war eine radikale und aufregende Veränderung.
Es war eine Zeit der Umstellung für uns alle aber besonders für unsere neuen Kinder. Durch den neuen Platz konnten wir von 75 auf 90 Kinder anwachsen. Außerdem haben wir eine neue Lehrkraft für unsere neue vierte Klasse. Wir sind sehr froh darüber, nun alle in einem Gebäude zu sein statt uns auf viele kleine Gebäude verteilen zu müssen. Es gab trotzdem auch weitere schrittweise Veränderungen. Das neue Gebäude benötigte viel Arbeit. Vieles dieser Arbeit waren Renovierungen und Aufrechterhaltungen; undichte Rohrleitungen, kaputte Türen und Fenster, ein Neuanstrich des Daches und so weiter. Wir haben die Räumlichkeiten auch zu unseren gemacht, in dem wir Tafeln in die Klassenräume stellten, durch Reinigungen des Gebäudes und des Bodens, durch neue Möbel und natürlich Ausrüstung und so weiter.
Das Gebäude benötigt dringende Malerarbeiten, was unser nächstes großes Projekt darstellt. Schritt für Schritt verwandeln wir das Gebäude zu unserem neuen Zuhause. Trotz Staub und Lärm können Klassen glücklich lernen und unterrichtet werden. Das Mitarbeiterteam arbeitet hart mit der Unterstützung von einer riesen Anzahl von freiwilligen Eltern. Unser freiwilliger Musiklehrer ist dieses Jahr auch zurück und unterrichtet alle sechs Klassen.
Zwei neue Freiwillige sind da, um physikalischen Unterricht im TCC zu geben. Wir sind erfreut, dass so viele Menschen in die Kinder investieren. Wir hatten sogar eine freiwillige Lehrerin aus dem Vereinigten Königreich, die einige Wochen im TCC verbracht hat. Mit ihren eigenen Kindern verbrachte sie Zeit in den Klassen und gewann neue Freunde.
In der nächsten Zeit gibt es noch sehr viel mehr Arbeit zu erledigen – besonders das Erbauen eines Spielplatzes. Wir planen einen Arbeitstag im Mai, zu dem Sie gerne eingeladen sind, um zu helfen. Außerdem müssen wir unsere Anzahl an Sponsoren erhöhen, um die Entwicklung unserer Schule am Laufen zu erhalten. (Seien Sie nicht schüchtern – erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie davon!) Nachdem wir mit der radikalen Veränderung gestartet sind, erwarten wir 2018 ein Jahr voller kleinerer Veränderungen. Zum Glück ist dies nichts Neues für unsere Erzieher. Wir arbeiten täglich für die winzigsten zunehmenden Veränderungen in unseren Lernern und Lernerinnen in der Hoffnung wahre Veränderungen in ihnen auf diesem langen Weg zu sehen!