Slide background

Sponsor ein Kind Veränder ein Leben

Slide background

Besuchen Sie uns | Wochentage 07:30- 16:30Uhr| nach Vereinbarung

Slide background

Schau dir die Cape Flats an*

Siehst du Kinder in Not?

Oder zukünftige Helden?

*Die Cape Flats sind ein riesiges Gebiet um Kapstadt, wo physische Gewalt,
Drogenmissbrauch, häusliche Konflikte, Armut und Ungleichheit das Leben und die
Zukunft von Kindern bedrohen. Wir bauen Schule, um die Community von Mitchell‘s
Plain zu Verändern.

Wir sehen eine Gelegenheit und greifen sie beim Schopfe

Jedes Kind ist wichtig

Wir glauben, dass Gott jedes Kind in den Cape Flats liebt. Jedes davon ist wichtig, ist
wertvoll und wurde dazu gemacht, das Leben in vollen Zügen zu leben. Vielleicht ist
der Weg, den sie gehen schwierig doch diesen haben auch die größten historischen
Persönlichkeiten unserer Geschichte beschritten. Durch die Überwindung ihrer
Herausforderungen können sie zu Frauen und Männern mit gefestigtem tiefem
Charakter und Mitgefühl werden.

Eine Ausbildungsgemeinschaft

Jedes Kind braucht einen Ort, an dem es weiß, dass es dazugehört. Nur wenn sie
sich sicher fühlen, können sie sich voll und ganz dem Lernen, Spielen und Wachsen
widmen. Wir schaffen eine Gemeinschaft, die auf die körperlichen, emotionalen,
spirituellen und kognitiven Bedürfnisse der Cape Flats Kinder zugeschnitten ist.
Unsere kleinen Klassen, engagierte Lehrer und ein ganzheitlicher, langfristiger
Ansatz für die Entwicklung der Kindheit sind Teile dieser Strategie.

Eine christliche Schule in den Cape Flats

Um unseren Überzeugungen und unserer Gemeinschaft Gestalt zu geben, haben wir das Trinity Children‘s Centre gegründet – ein integriertes Zentrum für frühkindliche Entwicklung und eine unabhängige Grundschule in Mitchells Plain. Hier genießen die Kinder eine gut konzipierte, innovative Ausbildung, die das Ziel hat das Leben der Kinder zu transformieren und sich nicht nur auf gute Testergebnisse fokussiert. Seit dem Beginn unserer Vorschule im Jahr 2012 sind wir jedes Jahr um eine weitere Klasse aufgestiegen. Wir erreichten Klasse 1 im Jahr 2015 und hoffen mit der Klasse 7 im Jahr 2021 zu beginnen (letzte Jahrgangsstufe der Grundschule in Südafrika). Das bedeutet, dass in jedes Kind 10 Jahre bzw. 2000 Schultage investiert werden.

Werden Sie bei uns investieren?

Mit unserem Programm „Sponsor ein Kind“ können Sie eine Reise mit einem Kind beginnen und sehen, wie er oder sie lernt und im Laufe der Zeit wächst. Wir glauben, dass es bei einem langfristigen Unterschied nicht darum geht, was Sie tun, sondern was Sie anderen ermöglichen. Wir suchen also keine Helden, denn diese sehen wir bereits in unseren Schülerinnen und Schülern. Wir suchen nach „Sidekicks“, die diesen jungen Helden zu ihrer Zukunft verhelfen. 

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter auf unserer „News“-Seite. Möglichkeiten zum Spenden finden Sie auf unserer „Spenden“-Seite.

Häufig gestellte Fragen:

F: Wie viele Kinder sind im TCC?

A: Wir haben derzeit 90 Schülerinnen und Schüler (Vorschule bis 4. Klasse). Das sind 15 Kinder pro Klasse. Im Jahr 2019 werden wir auf 105 Schülerinnen und Schüler expandieren, diese beinhaltet dann die 5. Klassen.

F: Leben die Kinder im TCC?

A: Nein, sie leben mit ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten und besuchen das TCC während der normalen Schulzeit. Wir sehen Bildung als Partnerschaft zwischen der Schule, den Kindern und ihren Familien.

F: Bezahlen die Familien, um teilzunehmen?

A: Ja, wir berechnen eine kleine Gebühr – ungefähr 10% der tatsächlichen Kosten für den Betrieb der Schule. Dies hilft uns sicherzustellen, dass wir mit Familien arbeiten, die sich für die Ausbildung ihrer Kinder engagieren. Wir erlauben auch Freiwilligenarbeit anstelle von Gebühren für arbeitslose Eltern.

F: Woher kommt der Rest der Finanzierung?

A: Der Großteil unserer Finanzierung kommt von Einzelpersonen und Unternehmen in Kapstadt, obwohl wir auch einige Spender in Großbritannien, den USA und Deutschland haben. Unser Sponsor-ein-Kind-Programm bietet unser monatliches Kerneinkommen. Ad-hoc-Spenden decken den größten Teil unserer Kapitalkosten. Wir erhalten keine staatliche Finanzierung.

F: Sind Spenden steuerlich absetzbar?

A: Ja, wir sind eine eingetragene gemeinnützige Organisation und können südafrikanischen Privatpersonen und Unternehmen Steuerbescheinigungen nach Abschnitt 18A ausstellen. US-amerikanische Geldgeber können Steuererklärungen direkt von unserem US-amerikanischen Partner Faith & Learning International
erhalten. UK-Spender können ihre Spenden über unseren britischen Partner ECLISA spenden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Spendenseite.

F: Vor welchen Herausforderungen stehen Sie?

A: Ressourcen – Um die siebte Klasse im Jahr 2021 zu erreichen, haben wir seit Beginn 2012 jedes Jahr eine neue Klasse hinzugefügt. Dies bedeutet, dass wir immer nach dem nächsten Gehalt, dem Klassenzimmer und anderen Ressourcen suchen.

Risikofaktoren für die Kindheit – Nicht jedes Kind ist jedem Risiko ausgesetzt, aber im Allgemeinen ist Mitchell’s Plain ein sehr schwieriger Ort, um ein Kind zu sein. Zu den Faktoren gehören vor allem körperliche und sexuelle Gewalt, Mangel an Ressourcen und Perspektivlosigkeit, der eingeschränkte Zugang zu grundlegenden
Dienstleistungen und sowie eine Ungleichheit in Bezug auf Gesundheit, Einkommen und Bildung.

F: Woher nehmen Sie Ihre Mitarbeiter / Lehrer? Sind sie qualifiziert?

A: Viele Mitarbeiter kommen selbst aus den Cape Flats, wovon einige die Eltern von unseren Schülern sind. Andere pendeln, da sie ein Herz für die Kinder der Cape Flats haben. Unsere Klassenlehrer sind alle qualifiziert, aber wir haben auch eine Anzahl von Assistenzlehrern, welche die Klassenlehrer unterstützen und Teilzeit arbeiten.

F: Woher kommen die Schülerinnen und Schüler?

A: Es gibt eine enorme Nachfrage und wir haben eine lange Warteliste seit der Woche, in der wir die Schule im Jahr 2012 eröffnet haben. Wir haben einmal im Jahr einen Bewerbungstag, wo wir eine begrenzte Anzahl von Bewerbungen für das folgende Jahr annehmen. Die Mehrheit unserer Schülerinnen und Schüler wohnen
nur wenige Gehminuten von der Schule entfernt. Der Rest lebt nicht in der Nähe.

F: Haben Sie andere Niederlassungen, entweder lokal oder in Übersee?

A: Wir gehören zu mehreren Netzwerken, in denen wir uns mit anderen Organisationen austauschen können. Eine andere Zweigstelle haben wir nicht. Unsere Vision beinhaltet eine tiefe, nachhaltige Investition in unsere Kinder. Wir wollen sie dabei unterstützen Helden von morgen werden zu können. Wir sehen uns
selbst als „Sidekicks“ – unsere Aufgabe ist nicht, die Welt zu retten, sondern die Kinder zu Helden zu machen, die sie sein sollen.

F: Was meinen Sie mit „christlicher Schule“?

A: Motivation: Gottes Liebe zu Kindern und zur Arbeit durch Menschen, die andere vergessen, hat uns dazu motiviert TCC zu starten.

Integrität und Transparenz: Wir erkennen an, dass jeder Überzeugungen und Werte
hat und dass SA eine reiche Geschichte der Achtung der Vielfalt hat. Wir denken,
dass ein integres Leben in einer vielfältigen Gesellschaft nicht bedeutet, dass man
keine Werte hat oder nicht konsequent mit ihnen handelt, sondern dass man
gegenüber seinen Werten klar und transparent ist und wie man sie auslebt, während
man Anderen gegenüber respektvoll ist.

Lehrplan: Der Großteil unseres Lehrplans besteht aus allgemein anerkannten
akademischen Kenntnissen (wie Lesen, Schreiben und Rechnen), die aus einer
christlichen Perspektive gelehrt werden. Unser Curriculum beinhaltet auch eine
bestimmte christliche Lehre, wie zum Beispiel Theologie und christliche Ethik, die in
den akademischen Aufzeichnungen der Lernenden nicht benotet oder enthalten ist.

Offene Einschreibung: Unsere Einreisepolitik diskriminiert nicht aufgrund des
Glaubens – Lernende jeden Glaubens werden begrüßt und sind nicht verpflichtet,
Christen zu werden, um in die Schule zu kommen oder dort zu bleiben. Von den
Lernenden wird jedoch erwartet, dass sie sich an unseren Verhaltenskodex und
andere Richtlinien halten, die in einem christlichen Werterahmen wurzeln.